Welchen Entgeltbestandteil möchten Sie überprüfen?

Stufensteigerungen beim Grundentgelt

Das anforderungsbezogene Grundentgelt erhöht sich in manchen Tarifverträgen stufenweise im Laufe der Berufsjahre. Diese Steigerungen richten sich in der Regel nach der zunehmenden Berufserfahrung in der ausgeübten Tätigkeit. Auskunft über die Anzahl der Stufen und die Steigerungsbeträge in einem Unternehmen gibt die Entgelttabelle.

Prüffrage
Prinzipiell sollte gelten: Gleich lange Berufserfahrung mit der gleichen oder einer gleichwertigen Tätigkeit sollte bei Männern und Frauen auch gleich bewertet und gleich bezahlt werden. Testen Sie mit eg-check.de, ob die Regelungen und Entgeltpraxis in ihrem Unternehmen diesen Anspruch erfüllen.

Anzeichen für eine Entgeltdiskriminierung:
  • Diskriminierende Kriterien für die Stufensteigerung (Lebensalter oder Erwerbserfahrung statt der relevanten Berufserfahrung)
  • Frauen erreichen die nächste Stufe in der vorgesehenen Zeit, Männer in kürzerer Zeit
  • Weibliche Angestellte müssen mehr Tätigkeitsjahre vorweisen als männliche Arbeiter, um die Endstufe zu erreichen
  • Tätigkeitsjahre bei einem früheren Arbeitgeber werden beim Mann anerkannt, bei der Frau dagegen nicht
  • Frauen erhalten die regulären Steigerungsbeträge, Männer höhere
  • Frauen werden nach Rückkehr aus der Elternzeit in eine niedrigere Stufe der Entgeltgruppe eingestuft als vor der Elternzeit
  • Teilzeitbeschäftigte müssen längere Tätigkeitszeiten vorweisen als Vollzeitbeschäftigte, um die nächst höhere Entgeltstufe zu erhalten

Prüfinstrumente auswählen
Ob in Ihrem Unternehmen gleich lange Berufserfahrung auch gleich bezahlt wird, können Sie mit Hilfe von Statistiken, Paarvergleichen und Regelungschecks überprüfen. Einen Überblick über
die Verteilung von Stufensteigerungen in Ihrem Betrieb verschaffen und erste Hinweise auf Ungleichbehandlungen liefert Ihnen die Statistik. Gibt es bereits einen konkreten Diskriminierungsverdacht, hilft der Paarvergleich, eine Benachteiligung im Einzelfall aufzudecken. Möchten Sie prüfen, ob die bei Ihnen geltenden Regelungen zum Stufenaufstieg rechtlich zulässig sind, können Sie den Regelungs-Check nutzen.

Daten aus Ihrem Unternehmen können Sie in bereits vorbereitete Excel-Musterbögen für Statistiken, Paarvergleiche und Regelungs-Checks eintragen. Beim Regelungs-Check ergibt sich die Auswertung aus den kurzen erläuternden Texten im Fragebogen. Beim Ausfüllen und Auswerten der Statistik- und Paarvergleichstabellen helfen die Anwendungsbeispiele.

Musterbögen für Stufensteigerungen beim Grundentgelt herunterladen (zip)

 

Anwendungsbeispiele für