Welche Ziele verfolgt eg-check.de?

Mit dem Instrumentarium kann eine Ungleichbehandlung der Geschlechter beim Arbeitsentgelt sichtbar gemacht werden. eg-check.de zeigt die konkreten Ursachen auf und berechnet das finanzielle Ausmaß einer Benachteiligung.

  • Ziel ist eine Prüfung des Entgelts nach den rechtlichen Vorgaben des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) und des europäischen Rechts zur Entgeltgleichheit. Dies soll es Arbeitgebern, Betriebs- und Personalräten, Tarifparteien, Gleichstellungsbeauftragten und nicht zuletzt Betroffenen ermöglichen, die Ergebnisse der Prüfung auch im Rahmen einer rechtlichen Klärung zu nutzen.
  • eg-check.de kann die Beratung von Beschäftigten unterstützen, die sich diskriminiert fühlen. Das Instrumentarium kann daher eine Arbeitshilfe für Gewerkschaften, Antidiskriminierungsverbände oder andere beratende Institutionen sein.
  • Darüber hinaus können die Prüfinstrumente von Anwälten und Anwältinnen sowie Arbeitsgerichten genutzt werden, die Entgeltgleichheitsklagen vorbereiten und entscheiden.
  • Nutzbar wäre eg-check.de auch zur Kontrolle von Entgeltgleichheit im Rahmen der öffentlichen Auftragsvergabe. Dies setzt jedoch eine entsprechende politische Entscheidung des Gesetzgebers voraus.